Pack S

monatlich 8€

  • 1x - Wunsch Domain
  • keine "Setup" Gebühr
  • E-Mails ohne Probleme auf dem Smartphone/Tablet empfangbar!
  • Monatlich kündbar
mehr lesen...

Pack M

monatlich 10€

  • 1x - Wunsch Domain
  • keine "Setup" Gebühr
  • E-Mails ohne Probleme auf dem Smartphone/Tablet empfangbar!
  • Monatlich kündbar
mehr lesen...

Pack L

monatlich 12€

  • 1x - Wunsch Domain
  • keine "Setup" Gebühr
  • Mail-Account mit vielen Funktionen
  • Monatlich kündbar
mehr lesen...

Pack XL

monatlich 14€

  • 2x - Wunsch Domain
  • keine "Setup" Gebühr
  • E-Mails ohne Probleme auf dem Smartphone/Tablet empfangbar!
  • Monatlich kündbar
mehr lesen...

unsere Leistungen

Alles aus einer Hand

Sie und Ihre ganz individuellen Wünsche stehen selbstverständlich im Mittelpunkt unserer Arbeit – und das von Anfang an. Lehnen Sie sich zurück und entdecken Sie Service der besonderen Art:

schnell, ziel orientiert, ohne Probleme, ohne großen Zeitaufwand, zu fairem Preisen!

1. Allgemeines

  1. Diese AGB sind Bestandteil aller Verträge mit der Cyberryderz Network , Atzenhofer Str. 38b, 90768 Fürth, Inh. Markus Röder, über Internet- und EDV-Dienstleistungen.
  2. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritter haben keine Geltung, auch wenn dies nicht ausdrücklich vereinbart wurde oder die fremden allgemeinen Geschäftsbedingungen gerade für diesen Fall Geltung beanspruchen.
  3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts.
  4. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist der Sitz von Cyberryderz-Network.net in Fürth.
  5. Alle Änderungen und Ergänzungen vertraglicher Vereinbarungen müssen zu Nachweiszwecken schriftlich niedergelegt werden. Kündigungen haben schriftlich zu erfolgen. Meldungen, die schriftlich zu erfolgen haben, können auch per e-mail erfolgen.

2. Angebote, Leistungserstellung

  1. Angebote von Cyberryderz-Network verstehen sich freibleibend und unverbindlich.
  2. Soweit Cyberryderz-Network vor Beginn einer nach Stunden abgerechneten Tätigkeit eine Schätzung des voraussichtlichen Zeitaufwands abgibt, ist diese stets unverbindlich. Der tatsächliche Zeitaufwand kann von dieser Schätzung erheblich abweichen.
  3. Cyberryderz-Network kann für das Erbringen der Leistungen Subunternehmer einschalten und mit Dritten kooperieren.

3. Preise, Zahlungsbedingungen

  1. (1) Vereinbarte Preise sind Nettobarpreise in Euro. Sie erhöhen sich um die gesetzliche Umsatzsteuer (derzeit 19 %) zum Zeitpunkt der Vollendung der Leistung bzw. Teilleistung.
  2. (2) Zahlungen sind mit Rechnungslegung durch Cyberryderz-Network sofort zur Zahlung fällig. Der Kunde gerät automatisch 10 Tage nach Erhalt der Rechnung in Zahlungsverzug.
  3. (3) Cyberryderz-Network erhebt Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem Basiszinssatz gemäß § 247 BGB.
  4. (4) Haben die Parteien keine Vereinbarung über die Vergütung einer Leistung von Cyberryderz-Network getroffen, deren Erbringung der Kunde den Umständen nach nur gegen eine Vergütung erwarten durfte, so hat der Kunde die für diese Leistung übliche Vergütung zu entrichten. Im Zweifel gelten die von Cyberryderz-Network für ihre Leistungen verlangten Vergütungssätze als üblich. Für administrative Tätigkeiten berechnet Cyberryderz-Network 90 Euro / Mannstunde.
  5. (5) Bei Vertragslaufzeiten von mehr als einem Jahr erhöhen sich die Preise entsprechend dem Anstieg des ERIBOR seit Vertragsabschluß. Leistungen, die nicht im ursprünglich vereinbarten Leistungsumfang enthalten waren, kann Cyberryderz-Network entsprechend der jeweils gültigen Preisliste berechnen.
  6. (6) Cyberryderz-Network ist berechtigt, insbesondere für Auslagen angemessene Vorschüsse zu verlangen.
  7. (7) Leistungsentgelte, Spesen und Auslagen werden zum Zeitpunkt ihres Entstehens fällig. Sofern die fällige und eingeforderte Vergütung oder Vorschüsse nicht bezahlt wurden, kann Cyberryderz-Network.net sich mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende vom Vertrag lösen.
  8. (8) Bei vereinbarter Zahlung per Lastschrift, berechnet Cyberryderz-Network eine Rücklastschriftpauschale von 18 Euro. Diese Pauschale wird auch für alle anderen Zahlungsstörungen fällig, die der Kunde zu vertreten hat.

4. Serverleistungen, Sperrmöglichkeit

  1. (1) Nutzt der Kunde Leistungen (z.B.: Internetseiten, Domainverwaltung, Applikationen) auf einem Server von Cyberryderz-Network oder einem Partner (z.B.: Vertragsprovider) von Cyberryderz-Network, so gilt eine dreimonatige Kündigungsfrist zum Monatsende.
  2. (2) Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses kann Cyberryderz-Network.net alle Daten, Dateien oder andere Informationen des Kunden von dem jeweiligen System etwaiger Sicherungssysteme und sonstiger Systeme von Cyberryderz-Network.net löschen.
  3. (3) Im Fall des Absatzes 1 oder falls der Kunde mit den Zahlungen im Verzug ist, so ist Cyberryderz-Network berechtigt, den Zugriff zu dem Kunden zur Verfügung gestellten Leistungen unter Berechnung des unter § 3, Absatz 4 genannten Stundensatzes für die hierfür erforderlichen Arbeiten bis zum Eingang  des offenen Betrages zu sperren.

5. Versand

Alle Sendungen einschließlich der Rücksendungen reisen zu Lasten und Risiko des Kunden. Dies gilt nicht, wenn die Sendung zum Zwecke einer Nachbesserung erforderlich war.

6. Eigentumsvorbehalt, Rücktrittsrecht

  1. Alle von Cyberryderz-Network gelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher Ansprüche aus der bestehenden Geschäftsverbindung deren Eigentum (Vorbehaltsware). Bis zu diesem Zeitpunkt ist eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung untersagt. Eine Inanspruchnahme von Vorbehaltsware durch Dritte ist dieser unverzüglich schriftlich unter gleichzeitiger Übersendung des Pfändungsprotokolls oder entsprechender Unterlagen mitzuteilen. Kosten der Rechtsverfolgung durch Cyberryderz-Network trägt der Kunde.
  2. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist Cyberryderz-Network berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und, soweit dem Kunden bereits der Besitz an einer Sache übertragen wurde, diese Sache zurückzunehmen. In der bloßen Rücknahme liegt ein Rücktritt nur, sofern dies ausdrücklich erklärt wird. Nach einer Rücknahme kann der fragliche Gegenstand durch Cyberryderz-Network verwertet werden; der Erlös wird nach Abzug der entstandenen Kosten auf die Verbindlichkeiten des Kunden angerechnet.

7. Weiterveräußerung, Verarbeitung, Vermischung

  1. Der Kunde ist berechtigt, ihm zu diesem Zweck übertragene Sachen im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern. Er tritt jedoch bereits jetzt alle Forderungen, die ihm in Zusammenhang mit der Weiterveräußerung entstehen, in der Höhe an Cyberryderz-Network ab, in der diese wegen der fraglichen Sache ihm gegenüber Forderungen hat. Zur Einziehung der abgetretenen Forderungen bleibt der Kunde neben Cyberryderz-Network berechtigt. Cyberryderz-Network zieht die insoweit abgetretenen Forderungen nicht ein, solange nicht der Sicherungsfall eintritt, d.h., der Kunde seine Zahlungsverpflichtungen erfüllt und weder ein Antrag auf Konkurs- oder Vergleichsverfahren gestellt wurde oder Zahlungseinstellung vorliegt.
  2. Im Sicherungsfall ist der Kunde verpflichtet, die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt zu geben, die zum Einzug erforderlichen Angaben zu machen, die entsprechenden Unterlagen auszuhändigen und die betreffenden Schuldner hiervon zu informieren.
  3. Die vorstehenden Absätze gelten entsprechend für den Fall einer Verarbeitung einer Sache durch den Vertragspartner: Eine solche Verarbeitung erfolgt stets für Cyberryderz-Network. Wird eine solche Sache mit anderen, Cyberryderz-Network nicht gehörenden Sachen verarbeitet, so erwirbt Cyberryderz-Network Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes der Sache zu den anderen Sachen zur Zeit der Verarbeitung.
  4. Für den Fall einer Vermischung gilt das Vorstehende entsprechend. Falls nach einer Vermischung eine andere Sache als Hauptsache anzusehen ist, so garantiert der Vertragspartner, dass Cyberryderz-Network Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes der Sache zu den anderen Sachen zur Zeit der Vermischung eingeräumt wird.

8. Mängelgewährleistung, Rücktrittrecht

  1. Soweit Cyberryderz-Network mangelhaft geleistet hat, ist Cyberryderz-Network nach Wahl zur Ersatzleistung oder Mängelbeseitigung berechtigt. Im Fall der Mängelbeseitigung trägt Cyberryderz-Network alle hiermit verbundenen Kosten, soweit diese nicht durch einen dem Vertragspartner zurechenbaren Ortswechsel des Leistungsgegenstandes verursacht wurden.
  2. Ist Cyberryderz-Network zur Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder zögert diese sich über eine angemessene Frist hinaus aus Gründen, die Cyberryderz-Network zu vertreten hat, oder schlägt die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung in sonstiger Weise fehl, so ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, Wandelung oder Minderung zu verlangen.
  3. Der Kunde kann wegen einer nicht in einem Mangel der Kaufsache oder des Werks bestehenden Pflichtverletzung nur zurücktreten, wenn Cyberryderz-Network diese Pflichtverletzung zu vertreten hat.

9. Urheberrecht, sonstige Immaterialgüterrechte

Der Vertragspartner stellt Cyberryderz-Network von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der zur Ver- und Bearbeitung überlassenen Daten, Dateien und grafischen Logos frei. Er gewährt Cyberryderz-Network durch die Überlassung das Recht, derartiges Material im Rahmen seines Auftrages zu publizieren und zu verwenden. Von Cyberryderz-Network speziell für den Vertragspartner angefertigte Logos oder sonstige Grafiken zum Gebrauch in den Internetseiten des Vertragspartners bleiben geistiges Eigentum von Cyberryderz-Network. Cyberryderz-Network gewährt dem Vertragspartner das Recht, das Material auch außerhalb seiner Internetseiten zu gebrauchen.

10. Datensicherheit

  1. Soweit Daten an Cyberryderz-Network - gleich in welcher Form - übermittelt werden, ist der Vertragspartner für die Erstellung von geeigneten Sicherungskopien verantwortlich. Für den Fall eines Datenverlustes ist der Vertragspartner verpflichtet, Cyberryderz-Network die Daten, die zur Erstellung seiner Einrichtung notwendig sind, nochmals zur Verfügung zu stellen. Dieses gilt nicht für Daten, die von Cyberryderz-Network erstellt wurden; insoweit verpflichtet sich Cyberryderz-Network für angemessene Datensicherung zu sorgen.
  2. Dem Vertragspartnern ist bekannt, dass für alle Teilnehmer im Übertragungsweg (z.B. Email, File Transfer usw.) die Möglichkeit besteht, übermittelte Daten abzuhören; dieses Risiko nimmt der Vertragspartner in Kauf.
  3. Für Schäden aufgrund von Cyberryderz-Network überlassenen Daten des Vertragspartners an Einrichtungen von Cyberryderz-Network oder Dritter  haftet dieser ohne Rücksicht auf Verschulden.

11. Inhalt von Internetseiten

  1. Für den Inhalt von Internetseiten ist der Kunde alleine verantwortlich. Er stellt Cyberryderz-Network von jeglicher Haftung für den Inhalt frei und sichert zu, kein Material zu übermitteln, das Dritte in Ihren Rechten verletzt.
  2. Die Internetseiten dürfen keinen Inhalt haben, der den Gesetzen oder Normen der Bundesrepublik Deutschland oder der Europäischen Union zu wider läuft. Der Vertragspartner erklärt sich damit einverstanden, dass Cyberryderz-Network  den Zugriff für den Fall sperren kann, wenn Ansprüche Dritter auf Unterlassung erhoben werden, oder der Vertragspartner nicht zweifelsfrei Rechtsinhaber der veröffentlichten Dokumente bzw. Programme ist.
  3. Gleiches gilt, wenn der Inhalt den Gesetzten und Normen in der Bundesrepublik Deutschland oder der Europäischen Union zu wider ist. Dem Vertragspartner ist es jedoch überlassen, den Beweis für die tatsächliche Rechtmäßigkeit der Inhalte anzutreten. Ist dieser erbracht, wird das Angebot umgehend wieder freigeschaltet.

12. Haftung, Schadenersatzansprüche

  1. Cyberryderz-Network.net haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haftet Cyberryderz-Network nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht) sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Haftung ist im Falle leichter Fahrlässigkeit summenmäßig beschränkt auf die Höhe des vorhersehbaren Schadens, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. In jedem Fall ist die Haftung begrenzt auf 2500 EURO.
  2. Für den Verlust von Daten und/oder Programmen haftet Cyberryderz-Network insoweit nicht, als der Schaden darauf beruht, dass es der Kunde unterlassen hat, Datensicherungen durchzuführen und dadurch sicherzustellen, dass verloren gegangene Daten mit vertretbarem Aufwand wiederhergestellt werden können.
  3. Sofern keine gesonderte Vereinbarung (Service Level Agreement) getroffen wurde stellt Cyberryderz-Network eine durchschnittliche Verfügbarkeit von Internetleistungen (z.B.: Hosting, eMail) von 98% sicher.
  4. Für Störungen des Internets, die außerhalb der von Cyberryderz-Network direkt administrierten Serverumgebung Ihre Ursache haben, kann Cyberryderz-Network keine Haftung übernehmen.
  5. Stellt Cyberryderz-Network die Seiten des Kunden auf dem Server eines Vertragspartners von Cyberryderz-Network. ein und treten Störungen auf, so haftet nicht Cyberryderz-Network für diese, sondern der Vertragspartner von Cyberryderz-Network. Cyberryderz-Network tritt für diesen Fall alle Ansprüche gegen den schadenverursachenden Vertragspartner von Cyberryderz-Network an den Kunden ab.
  6. Die vorstehenden Regelungen gelten auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen von Cyberryderz-Network.

13. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Klauseln dieser Vertragsbedingungen oder daneben etwa abgeschlossener individueller Vereinbarungen ganz oder teilweise ungültig sein, berührt das die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht. Die unwirksame Klausel wird durch eine andere ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt und ihrerseits wirksam ist. Entsprechendes gilt für etwaige Lücken der Vereinbarungen.